Krisenkommunikation

Wenn die betroffene Organisation nicht sofort nach Auftreten eines Ereignisses sprechbereit ist, so bietet sie viel Raum für Spekulationen. Und das ist der Nährboden für Gerüchte, ungerechtfertigte Schuldzuweisungen und Verdächtigungen. „Schuldig bis zum Beweis des Gegenteils“ – diese Umkehrung des in jedem Rechtsstaat vorherrschenden juristischen Grundsatzes, findet sich häufig in der Medienberichterstattung bis zur endgültigen Aufklärung des Sachverhaltes. Dies gilt umso mehr, wenn die Verantwortlichen mauern und keine Informationen oder den Hinweis „Kein Kommentar“ an die Presse geben.​

 

Gerüchten und Spekulationen kann man als Betroffener nur mit zeitnaher Information entgegentreten. Das gilt intern gegenüber den eigenen Mitarbeitern, wie für die Öffentlichkeit. Aus diesem Grunde ist es wichtig, dass das betroffene Unternehmen oder die Organisation innerhalb weniger Minuten nach einem Schadensereignis sprechbereit ist und Offenheit und Transparenz gegenüber den Medien sowie die vorbehaltlose Zusammenarbeit mit den ermittelnden Behörden signalisiert.

 

An diesem Punkt beginnt die Krisenkommunikation – damit die Kommunikation nicht in der Krise endet. Denn es kommt nicht darauf an, was passiert ist, sondern wie man als Unternehmen oder Organisation damit umgeht. Es kommt darauf an zu zeigen, dass man die Lage erkannt hat und sich kümmert. Sich um Betroffene kümmert, sich um Aufklärung bemüht, die Behörden unterstützt, die eigenen Sicherheitskonzepte überprüft und gegebenenfalls anpasst und dafür sorgt, dass sich ähnliche Vorfälle nach Möglichkeit im Rahmen menschlichen Ermessens nicht wiederholen können. Das schafft Vertrauen. Ansonsten läuft man Gefahr, dass das möglicherweise jahrelang aufgebaute positive Image des Unternehmens oder der Organisation in wenigen Tagen völlig zerstört wird.

 

Dies führt dann häufig nach der eigentlichen Krise in die weitaus größere Krise - die Kommunikations- oder Vertrauenskrise mit unabsehbaren Folgen.

 

Unsere Leistungen im Überblick

  • Kommunikationskonzept für Interne und Externe Kommunikation 

  • Pressesprechertraining

  • Unternehmensbotschaften 

  • Medientraining als Krisenkommunikationstraining

  • Medien-Monitoring

  • Social-Media-Konzept

  • Internet-Darksite

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© CMC Krisenmanagement + Kommunikation 2018

Anrufen

E-Mail